Wir – in aller Kürze…

  • Die Sicherheit Ihrer Kinder hat für uns die oberste Priorität, deshalb haben wir seit dem Schuljahr 2013/2014 die Sicherheitsmaßnahmen im Schulgebäude erhöht. Der Eingang und die Vorhalle der Schule werden durch Kameras überwacht. Ankunft und Weggehen der Kinder werden ins elektronische System (iSAS) eingetragen. Unter dem Stichwort Anwesenheit (Docházka) können Sie selbst überprüfen, ob Ihr Kind im Schulgebäude ist.
  • Im Schulgebäude steht ein gut ausgestatteter Kunstraum zur Verfügung.
  • Zu unseren Vorteilen gehören niedrige Schülerzahlen in der Klasse und individueller Zugang zu jedem Schüler.
  • Im Schulgebäude haben wir eigene Schulküche mit moderner Einrichtung. Die Schüler wählen aus drei Speiseangeboten.
  • Seit dem Schuljahr 2011/2012 wird ein neues Sprachlabor mit moderner audiovisueller Technik im Fremdsprachenunterricht ausgenützt.
  • Englischunterricht als erste Fremdsprache ab der ersten Klasse
  • Wochenstundenzahl der Fächer Englisch und Englische Übungen: in der Klasse 1 und 2 – drei Wochenstunden, in der Klasse 3, 4, und 5 – fünf Wochenstunden
  • Im Englischunterricht wird das Lehrwerk Oxford verwendet.
  • Seit dem Schuljahr 2010/2011 können die Schüler ihr Englisch auch im Kinderhort mit einem Muttersprachler üben.
  • Der Nachmittagshort beginnt um 16.30 Uhr und der Frühhort steht den Schülern von 6.45 bis 9.00 Uhr zur Verfügung.
  • Die zweite Fremdsprache wird ab Klasse 3 unterrichtet.
  • Beratung von Schulpsychologen und Spezialpädagogen
  • Schlittschuhlaufen- und Schwimmunterricht
  • Theaterbesuche und Exkursionen (z. B. Bibliothek, Planetarium) im Rahmen des Unterrichts
  • Elektronische Notenbücher (iSAS)
  • In allen Klassen der EGS sind interaktive Tafeln der neuesten Generation installiert.
  • Der Unterricht beginnt um 8.55 Uhr.
  • In der Klasse sind höchstens 16 Schüler.