Fachschule für Pädagogik

Herzlich willkommen auf den Webseiten der Fachschule für Pädagogik, die ein Bestandteil der Bildungsinstitution „I. Deutsches Landesgymnasium, Grundschule und Kindergarten, gemeinnützige Gesellschaft“ ist.

Die Fachrichtung Vorschulpädagogik und außerschulische Pädagogik haben wir 2011 eröffnet. Die Schule „I. Deutsches Landesgymnasium, Grundschule und Kindergarten, gemeinnützige Gesellschaft“ hat ihren Sitz auf dem Mendelplatz 3/4 in Brünn. Sie wurde 1992 nach gültigen Gesetzen und auf Grund der Verordnung des Ministeriums für Schulwesen, Jugend und Sport der Tschechischen Republik gegründet.

 Die Ausbildung an dieser Privatschule wird mit dem Abitur abgeschlossen und entspricht der Ausbildung an anderen Schulen, die vom Staat, von der Kirche oder von der Gemeinde errichtet werden.

1. 9. 2011 wurde auf dem Mendelplatz 3/4 die Fachschule für Pädagogik mit der Fachrichtung Vorschulpädagogik und außerschulische Pädagogik gegründet. Im Schuljahr 2015/2016 haben wir vor, eine Klasse mit höchstens 26 Schülern zu eröffnen.

Die Schüler werden zur Erziehungs- und Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie zur deren Freizeitgestaltung angeleitet. Die Schüler lernen, an der Weiterentwicklung der ihnen anvertrauten Kinder teilzunehmen, vor allem auf der kognitiven, emotionalen, körperlichen und sozialen Ebene. Den zukünftigen Kindergartenerzieherinnen wird beigebracht, wie man die Kinder verstehen und mit ihnen besser kommunizieren kann. Zu ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen brauchen sie Kenntnisse und Fertigkeiten aus dem Bereich der Pädagogik, Psychologie oder Biologie. Sie müssen das Kind auch künstlerisch, dramatisch, körperlich und musikalisch entwickeln können. Außerdem lernen unsere zukünftigen Absolventinnen, warum und wie man auf die Sicherheit der Kinder achtet. Sie eignen sich auch die Grundsätze der gesunden Lebensweise und Rechtsnormen im Schulwesen an.

Die Schüler können ihre theoretisch erworbenen Kenntnisse im pädagogischen Prozess anwenden, und zwar direkt im Schulkomplex. Im Kindergarten Fantazie und im Kinderhort der Englischen Grundschule können sich die zukünftigen Erzieherinnen unter der Aufsicht erfahrener Pädagogen die Vorbereitung der Projekte ausprobieren, also eine Aktivität für Kinder planen, vorbereiten und schließlich organisieren und betreuen.

  • Er findet sich in den heutigen Erziehungstrends im In- und Ausland zurecht.
  • Er hat Fachkenntnisse und Fachfertigkeiten, die notwendig für die pädagogische Arbeit mit den Vorschulkindern und jüngeren Schulkindern ist. Er hat Respekt zu den Rechten und Bedürfnissen der Kinder.
  • Er wendet selbständig Fachkenntnisse aus der Pädagogik und Psychologie bei der Lösung konkreter Erziehungs- und Bildungssituationen an.
  • Er fördert und entwickelt die Grundtätigkeiten des Menschen – Spiel, Lernen und Arbeit.
  • Er äußert sich deutlich und kultiviert in der Muttersprache, handelt taktvoll mit anderen Menschen, regt die Kinder zum mündlichen Ausdruck an.
  • Er kennt sich mit der Literatur aus, einschließlich der Kinderliteratur, und nützt sie für verschiedene Altersgruppen aus.
  • Er verständigt sich in einer Fremdsprache.
  • Er verfügt über professionelle und ethische Eigenschaften, die von einem Erziehungsprofi angefordert werden und weiß sie bei der Arbeitstätigkeit anzuwenden (Empathie, Kooperation, Kommunikation, Assertivität, Akzeptierung).
  • Er hat Grundkenntnisse der Anatomie und Physiologie des Menschen.
  • Beim Unfall und plötzlicher Erkrankung leistet er Erste Hilfe.
  • Er kennt Grundsätze der gesunden Ernährung in Hinsicht auf das Alter und den Gesundheitszustand der Kinder. Er hat gute Kenntnisse und Angewohnheiten auf dem Gebiet der Ernährungs- und Umgebungshygiene
  • Er bildet Bedingungen für Kindertätigkeiten und Ruhezeit in Erziehungsinstitutionen, im Familienumfeld sowie in der Ersatzfamilie.
  • Er kann ein Musikinstrument spielen und einstimmige Lieder rhythmisch und melodisch richtig singen.
  • Er hat entwickeltes Improvisations- und Interpretationsvermögen sowie ästhetisches Empfinden und Bewegungsgefühl. Er nützt Musik bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aus.
  • Er besitzt Grundkenntnisse und -fähigkeiten der bildenden Künste und kann sie in der Praxis verwenden.
  • Er verfügt über Teamarbeits-und Kooperationsfähigkeit.
  • Er arbeitet am PC, verarbeitet Informationen mit Hilfe der EDV-Technik.
  • Er erweitert und entfaltet seine Fachkenntnisse unter Berücksichtigung der sich ändernden Praxisbedingungen.